Fernglas-Startseite.jpg

PERSPEKTIVE GESUCHT ?

Verein zur Beratung, Förderung und Bildung arbeitsloser Jugendlicher und Erwachsener e. V. 

BFB-Logo-RGB.png
Change-Startseite-blau-2.jpg

HERZLICH

WILLKOMMEN

Herzlich Willkommen

hg-Bruecke.jpg
 

Über uns

ÜBER UNS

Der BFB e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits seit 1995 in der Region erfolgreich als Bildungsträger von Maßnahmen für arbeitslose Jugendliche und Erwachsene tätig ist.

Wir widmen uns einem zentralen Problem der Gesellschaft, der Arbeitslosigkeit.

Wir zeigen Wege auf, diese zu verringern.

Der Hauptsitz befindet sich in Grünstadt.

6 weitere Niederlassungen finden Sie in:

Alzey, Landau, Landstuhl, Ludwigshafen, Neustadt / Weinstraße, Speyer

 

Der BFB e.V. beschäftigt derzeit 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand: Oktober 2020)

 

Ein professionelles, hoch motiviertes und innovatives Team aus unterschiedlichen

Fach- und Kompetenzbereichen betreut Sie in verschiedenen

Projekten, Kursen, Praxisprojekten und in individuellen Coachingterminen.

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert"

(Albert Einstein)

Unserer Philosophie: 

Wir holen Sie da ab, wo Sie stehen.

Mit unserer wertschätzenden Arbeitsweise finden wir Ihre Stärken heraus,

bauen gemeinsam Brücken, nutzen Chancen zur Veränderung und unterstützen Sie dabei,

Ihre individuellen Ziele erfolgreich umzusetzen.
 

Der BFB e.V. ist nach der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)

durch die CertEuropA GmbH (akkreditierte Zertifizierungsstelle sowie anerkannte

Fachkundige Stelle für Qualitätsmanagementsysteme) zertifiziert.

hg-Haende-EU.jpg
 

ESF-PROJEKTE

Seit über 20 Jahren betreuen wir ESF-Projekte.

ESF-Projekte unterstützen Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und stellen faire Berufsaussichten für die Bürger der Europäischem Union sicher. 

Bild-TerraCoTo.jpg

Praktisches Projekt

TerraCoTo

Ziel dieses ESF-Projekts ist die Erhöhung bzw. Entwicklung der Beschäftigungsfähigkeit durch den Abbau multipler Vermittlungshemmnisse bei arbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen – auch mit Fluchtmigrationshintergrund. 

Dies wird u.a. durch den Abbau individuell bestehender Defizite erzielt. Durch die Verbesserung der Allgemeinbildung und des Kommunikationsverhaltens gewinnen die Teilnehmenden an Selbstbewusstsein und Stabilität.

Die Teilnehmenden werden mit ihren individuellen Problemlagen 

ernstgenommen und sozialpädagogisch betreut - immer mit dem Ziel, die vorhandenen Probleme zu beseitigen, damit sie sich auf das wesentliche Ziel - die Erhöhung oder Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit - konzentrieren können.

Es werden hierzu praktische Arbeiten im handwerklichen Bereich angeboten.

Die Bereiche Gesundheit und Sport runden das vielseitige Programm ab.

Betriebliche Praktika zum "Reinschnuppern" in den ersten Arbeitsmarkt sind zudem Bestandteil dieses Projekts.

bild-fresh.jpg

Praktisches Projekt

FrESH

Ziel dieses ESF-Projekts ist die Erhöhung bzw. Entwicklung der Beschäftigungsfähigkeit durch den Abbau multipler Vermittlungshemmnisse bei arbeitslosen Jugendlichen und Erwachsenen – auch mit Fluchtmigrationshintergrund. 

Dies wird u.a. durch den Abbau individuell bestehender Defizite erzielt. Durch die Verbesserung der Allgemeinbildung und des Kommunikationsverhaltens gewinnen die Teilnehmenden an Selbstbewusstsein und Stabilität.

Die Teilnehmenden werden mit ihren individuellen Problemlagen 

ernstgenommen und sozialpädagogisch betreut - immer mit dem Ziel, die vorhandenen Probleme zu beseitigen, damit sie sich auf das wesentliche Ziel - die Erhöhung oder Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit - konzentrieren können.

Es werden hierzu auch praktische Arbeiten im Bereich Einzelhandel angeboten.

Die Bereiche Gesundheit und Sport runden das vielseitige Programm ab.

Betriebliche Praktika zum "Reinschnuppern" in den ersten Arbeitsmarkt sind zudem Bestandteil dieses Projekts.

BG-Coaching

Ziel dieses ESF-Projekts ist die Erhöhung bzw. Entwicklung der Beschäftigungsfähigkeit durch den Abbau multipler Vermittlungshemmnisse bei arbeitslosen Erwachsenen. Unsere Coaches betreuen dabei nicht nur den einzelnen Arbeitssuchenden, der Fokus liegt auf der Betreuung und Begleitung der gesamten Bedarfsgemeinschaft inkl. der minderjährigen Kinder, um einen stabilen Rahmen zu schaffen, in dem die Aufnahme einer Beschäftigung letztendlich langfristig realisierbar wird.

hg-Flagge-RLP.jpg
 

LANDESPROJEKT

50 plus Revival

Wir wollen in dem Projekt 50+-Revival an den beiden Standorten Landau und Neustadt/Weinstraße erwerbsfähige und über 50-jährige ALG-II-Empfänger der jeweiligen Jobcenter, die noch nicht in Langzeitarbeitslosigkeit und Langzeitleistungsbezug „gefangen“ sind, gezielt betreuen, um bislang ungenutztes oder nicht ausreichend genutztes Potential zu erkennen und zu fördern.

Durch eine auf Vertrauen basierende und wertschätzende Herangehensweise werden positive und nachhaltige Ergebnisse erzielt. Die Atmosphäre ist von Respekt geprägt und bietet Platz für die Bearbeitung individuell bestehender Vermittlungshemmnisse.

 
hg-keep-it-simple.jpg

SPRACHKURSE

Wir bieten Ihnen:

 Berufsbezogene Sprachkurse gem. § AufenthG / DeuFöV

 

Wir unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund und nicht ausreichenden Deutschkenntnissen,

ihr Sprachniveau zielführend zu verbessern.

Berufsbezogene Sprachkurse bauen in der Regel auf einem abgeschlossenen Integrationskurs auf

und behandeln thematisch den Spracherwerb für den Beruf / die Ausbildung. 

 

Sie finden - je nach individuellem Bedarf - in Teilzeit oder Vollzeit statt.

Wir nehmen Ihre Anmeldung gerne entgegen und beraten Sie zum passenden Kurs.

Ziel ist ein erfolgreicher Abschluss nach dem GER (Gemeinschaft Europäischer Referenzrahmen)

auf dem Niveau A2 - B2 - mit telc-Zertifikat.

Förderung:

Die Berufsbezogene Sprachkurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und aus Mitteln des Bundeshaushaltes finanziert, was für die Teilnehmenden

eine kostenfreie Teilnahme ermöglicht.

Logo-bamf.jpg

Standort Landstuhl

Ansprechpartner:

Marius Müller

Bruchwiesenstr.10

66846 Landstuhl

Telefon: 0 63 71 / 91 86 77

Fax: 0 63 71 / 91 86 79

E-Mail: Landstuhl(at)bfb-ev.de

Standort Grünstadt

Ansprechpartnerin:

Heidi Kirstein-Berger

Wormser Str. 5

62697 Grünstadt

Telefon: 0 63 59 / 91 91 01

Fax: 0 63 59 / 91 91 02

E-Mail: Gruenstadt(at)bfb-ev.de

hg-Projekte.jpg

PROJEKTE

Wir betreuen seit 1995 erfolgreich unsere Teilnehmenden im Rahmen von verschiedenen Projekten in Kooperation mit den örtlichen Arbeitsagenturen und Jobcentern, sowie weiteren Kooperationspartnern (Kreisverwaltungen / Jugendämter).

 

Unsere Projekte an den verschiedenen Standorten haben unterschiedliche Zielsetzungen.

 

Bei uns finden alle Altersgruppen passgenaue Unterstützungsangebote.

 

Zudem bieten wir zertifizierte Bildungsangebote an, für die Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) benötigen. 

Sprechen Sie uns an oder wenden Sie sich direkt an Ihren Betreuer der Bundesagentur für Arbeit /

des Jobcenters. In der Regel werden Sie nach einem individuellen Gespräch mit Ihrem Betreuer

dem Projekt, welches für Sie passend ist, vorgeschlagen.

Hauptgegenstand der Projekte ist die intensive Betreuung mittels Coaching. Themenspezifische Gruppenveranstaltungen und betriebliche Erprobungsphasen runden die Angebote ab.

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert"

(Albert Einstein)

Es gilt den Kreislauf zu stoppen, die vorliegenden Problemlagen unschädlich zu machen und die individuelle Arbeitslosigkeit perspektivisch zu beenden.

Eine dauerhafte berufliche Eingliederung durch eine intensive Aktivierung sowie das Feststellen, Verringern und Beseitigen von Vermittlungshemmnissen steht dabei im Fokus. 

Wir sind sehr gut mit den Arbeitgebern und den Ausbildungsbetrieben der Region vernetzt.

Wir bringen Sie mit unserem know-how dem Arbeitsmarkt ein Stück näher.

Logo-Cert-Europa-frei.png
 
hg-Team-2.jpg
 

TEAM

Wir sind ein hochmotiviertes Team,

bestehend aus Pädagogen, Sozialpädagogen, Psychologen, Wirtschaftswissenschaftlern, Geisteswissenschaftlern und (interkulturellen) Jobcoaches,

die langjährige Berufserfahrung und umfassende Erfahrungswerte mitbringen.

Flexible Anpassung an wechselnde Anforderungen,

Finden kreativer Lösungen,

zuverlässige Begleitung und Unterstützung unserer Teilnehmenden,

gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation

und ein achtsames Miteinander,

das sind unsere Stärken. 

Collage-2637x1558px.jpg
 

KONTAKT

BFB e.V. Hauptgeschäftsstelle

Wormser Str. 5 | 67269 Grünstadt

Tel.: 06359 - 919101 | Fax: 06359 - 919102